astronet.ch

zurück zum Archiv              home

 

Drei Herrscher

 

Kaiser Nero
 

15.12.37 n.C. Anzio (Antium)
41°27’N, 12°38’E
“bei Sonnenaufgang”
“bei den ersten Strahlen der Sonne”

07.45 LT = 06.55 GMT     Horoskop

 


Karl der Grosse

 

2.4.747
4°W, 49°N
„mittags“

12.00 LT = 12.16 GMT    Horoskop


(Gemälde: Karl und der Papst)

Iwan der Schreckliche

25.8.1530
Moskau
55°45’N, 37°42’E

22.45 LT = 20.14 GMT    Horoskop

 


Diese drei Herrscherhoroskope gelten als gesichert, kleinere Ungenauigkeiten (vor allem durch meine Berechnung) sind wahrscheinlich, aber gerade mit den Auslösungen kann kontrolliert werden, ob die Daten wenigstens grundsätzlich stimmen.

Herrscherhoroskope sind in gewisser Weise Portraits einer Epoche, Vertreter einer Zeit, für die sie wie Symbole stehen. Diese Alleinherrscher waren in jeder erdenklichen Frage die letzte Instanz – ganz im Gegensatz zu heutigen, vor allem westlichen Systemen, die vor allem auf Delegierung beruhen. Diese Herrscher sollen nun beileibe nicht idealisiert werden, ich habe absichtlich wenige sehr unterschiedliche Charaktere aus sehr verschiedenen Epochen ausgewählt. Es geht auch nicht darum, dem monokratischen System irgendwelche Vorteile abzugewinnen, denn die Auslieferung eines ganzen Volkes an die Willkür eines Herrschers, der sich als Despot herausstellt, ist sicher ebenso grausam wie die Auslieferung an eine eigendynamisch gewordene Technologie. Es sind einfach... – Persönlichkeitsprofile, Ausschnitte aus Epochen, keineswegs repräsentativ.

Ein besonderes Kennzeichen Neros ist der masslose Personenkult und seine Verehrung als „Sonnengott“ (AC-Konstellationen). Der Ruf haftet ihm an, grausam gewesen zu sein gegen Verschwörer und solche, die ihn nicht zu verehren vermochten (z.B. die frühen Christen). Ihn verband eine ausgesprochene Liebe zu Kunst und Kultur; er verhalf insbesondere der Architektur zu neuer Blüte, auch wenn er sie dazu benutzte, sich selbst Denkmäler zu setzen. Mit 17 Jahren wird er Herrscher (Kaiser), bei der Hauptauslösung des Pluto über dem Aszendenten. Im gleichen Zeitraum vergiftet er seinen Bruder. Wie er 27/28 Jahre alt ist, brennt Rom, worauf die Christen verfolgt werden; der neue Palast von ungeheurem Ausmass wird errichtet, ebenso ist hier der beginnende Zusammenbruch seiner Herrschaft anzusetzen (Überquerung von Saturn-Uranus an der Spitze des 9.Hauses). Nero ist ein Vertreter der „gottgleichen Herrscher“, die sich verherrlichen lassen in einem Kult bestimmter Art, der die Herrschaft zu festigen hat. Aus dem Horoskop ist der „Egoist mit Auftrag“ unschwer zu erkennen: Sonne-Mars-Pluto am Aszendenten, ins 12.Haus ragt vor allem Pluto. Den Kult sieht er ständig in Gefahr, er wittert Feinde im Verborgenen, Verschwörungen und dergleichen. Interessant in diesem Zusammenhang auch der Name „Nero“! Er wird zum Zerstörer aller heimlich gegen ihn gerichteten Machenschaften, auch gegen solche, die er nur vermutet. Seine Herrschaft ist gekennzeichnet vom Wechselspiel zwischen absolutem Kult und einem Verfolgungswahn, der mit der Verfolgung anderer (nicht nur der Christen) kompensiert wird.

Karl der Grosse kommt mit 21, also mit der Überquerung der Sonne am MC als Herrscherin von 1, an die Macht als König der Franken. Mit 27 besiegt er die Langobarden, seine Macht verfestigt sich und wächst stetig an (Hauptauslösung des Mars als Herrscher von 10 in 9). Insgesamt 4 Ehen ist er eingegangen (Uranus als Herrscher von 7 in 8), und es entzieht sich meiner Kenntnis, ob ihm seine Frauen plötzlich verstorben oder sonstwie entschwunden sind. Mit 53 wird er Kaiser von Rom – dies würde der Auslösung des Saturn-Jupiter-Spiegelpunktes entsprechen, ausgehend von Saturn. Es handelt sich um ein geradezu klassisches, prachtvolles Herrscherhoroskop, wie geschaffen für den alles dominierenden Patriarchen, dessen Macht lange währen und wachsen soll. Er verfügte auch über ein gewaltiges Charisma als einer, der die Exponenten seiner Zeit einte.

Mit Iwan dem Schrecklichen erscheint ein grundlegend anderer Horoskoptypus: mit Uranus am Aszendenten, Sonne-Mars in 4, Pluto in 8 und Saturn als Herrscher von 7 und 8 in 12 bekommt er begreiflicherweise den unrühmlichen Zusatztitel. Mit 3 Jahren, bei der Überquerung von Saturn sowie der Hauptauslösung des Mondes als Herrscher von 1 in 5, kommt er auf den Thron (!), erlebt von da an während seines Aufwachsens einen zermürbenden zehnjährigen Machtkampf um ihn herum, der ihn punkto Misstrauen und Argwohn enorm zu prägen scheint. Er vollendet das autokratische Regime in Russland. Um 1551 wird die Einheitssteuer eingeführt (Auslösung des Uranus als Herrscher von 10 in 1). Eine Eroberungspolitik beginnt, welche die Vereinheitlichung Russlands als Autokratie zum Ziel hat. Dennoch muss es geradezu eine Qual sein, mit solchen horoskopischen Gegebenheiten ein Herrscher sein zu müssen – ungeliebt, ausgeinselt, traumatisiert, ausbruchsorientiert und äusserst temperamentvoll sind nur einige der Adjektive, die zu seiner Persönlichkeit passen könnten...

Link zu Nero (interessanter Beitrag mit neuer Sichtweise):  http://www.humanist.de/geschichte/nero.htm

zurück zum Archiv              home

 

Copyright 1991/2003 Christian Frei